Das HILDE UMDASCH HAUS steht für ein neuartiges Wohn- und Pflegekonzept in Amstetten. Es bietet Platz für zehn Kinder und Jugendliche mit einer lebensverkürzenden Diagnose, bei denen hoch komplexer Pflegebedarf gegeben ist. Das Leistungsspektrum ist breit, es erstreckt sich von Kurzzeit- über Langzeitpflege bis hin zu einem Hospiz- und einem Bedarfskrisenplatz.

Der Bau des Hauses wurde durch eine von Hilde Umdasch errichtete Privatstiftung finanziert, der laufende Betrieb wird teils durch das Land Niederösterreich, teils durch Elternbeiträge und Spenden sichergestellt. Die Malteser Kinderhilfe, eine gemeinnützige GmbH, betreibt die Einrichtung.

» Mehr erfahren
Innovatives Betreuungskonzept
Mit dem HILDE UMDASCH HAUS wird erstmals in Österreich ein völlig neuartiges Wohn- und Pflegekonzept realisiert ...
Entstehungsgeschichte
Entstanden ist die Idee des HILDE UMDASCH HAUSES angesichts eines brennenden Problems ...
Impressionen
Eindrücke zum Spatenstich, zum Baufortschritt, zur Eröffnung und zum Alltag im HILDE UMDASCH HAUS ...