21. November 2014 – der Bau startet:

Hilde Umdasch nimmt gemeinsam mit Landesrätin Barbara Schwarz, den Bauleitern, Vertretern des Malteser-Ordens und Geschäftsführerin Natalie Lottersberger von der Malteser Kinderhilfe die Grundsteinlegung vor.

16. März 2015 – das Haus nimmt Form an:

Auf der Baustelle wird fleißig gearbeitet, die Wände stehen schon!

24. März 2015 – Gleichenfeier:

Bereits nach vier Monaten Bauzeit kann die Gleichenfeier erfolgen. Die Arbeiten verlaufen genau im Zeitplan.

20. April 2015 – der Andachtsraum entsteht:

Der Andachtsraum, der keiner bestimmten Religion zugeordnet ist, ist als frei stehendes Gebäude konzipiert. Er ermöglicht trauernden Familienangehörigen, Freunden, den Kindern und Jugendlichen selbst und dem Personal Momente der Ruhe und kann auch für Verabschiedungszeremonien genutzt werden.

10. Juni 2015 – kurz vor der Fertigstellung:

Die Gebäude sind weitgehend fertig, in Kürze kann mit dem Anlegen des Gartens und der Begrünung des Atriums begonnen werden.

21. August 2015 – aktuelle Bilder des Hauses:

     
 
Bilder durch anklicken vergrößern

25. September 2015 - Feierliche Eröffnung:

Nach einer rekordverdächtig kurzen Bauzeit von nur zehn Monaten wurde das HILDE UMDASCH HAUS am 25. September im Beisein zahlreicher Ehrengäste feierlich eröffnet. Anwesend waren – neben der Stifterin und Namensgeberin Hilde Umdasch selbst – unter anderem die niederösterreichische Landesrätin für Soziales, Bildung und Familie, Mag. Barbara Schwarz, LAbg. Michaela Hinterholzer, gleichzeitig Bürgermeisterin von Oed/Öhling, die Bezirkshauptfrau von Amstetten, Mag. Martina Gerersdorfer, und die Bürgermeisterin von Amstetten, Ursula Puchebner. Ebenso vertreten waren der Botschafter des Souveränen Malteser-Ritter-Ordens bei der Republik Österreich, Dr. Christof Fritzen, der Hospitalier des Ordens, Fra´ Gottfried Kühnelt-Leddihn, sowie Natalie Lottersberger und Veronika Karner, Geschäftsführerinnen der Malteser Kinderhilfe GmbH, die nun für den Betrieb des Hauses verantwortlich zeichnen. Auch die an der Errichtung des Hauses beteiligten Planer und Professionisten waren zahlreich vertreten, ebenso die künftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Moderiert wurde die Veranstaltung von Michael Garschall, dem Intendanten der Oper Klosterneuburg und der Herbsttage Blindenmarkt. Für die sehr gelungene musikalische Umrahmung sorgte der Chor der Musikmittelschule Blindenmarkt unter der Leitung von Gabriele Prömmer und Lieselotte Fellnhofer.
 
Insgesamt konnten über 200 Gäste bei diesem Anlass das soeben fertig gestellte HILDE UMDASCH HAUS eingehend besichtigen und sich von der ansprechenden und nutzergerechten Gestaltung überzeugen. Im Rahmen der offiziellen Eröffnung würdigte Landesrätin Schwarz die Bedeutung der neuen Einrichtung, die eine wichtige Ergänzung der bisher vorhandenen Betreuungsangebote und vor allem für Kinder und Jugendliche mit hoch komplexem Pflegebedarf einen wichtigen Lückenschluss darstellt. Den Abschluss des offiziellen Teils der Eröffnungsfeier bildete die Segnung des Hauses durch den Altabt des Stiftes Seitenstetten, Mag. Berthold Heigl, gemeinsam mit dem katholischen und dem evangelischen Pfarrer von Amstetten, Mag. Peter Bösendorfer und Mag. Siegfried Kolck-Thud.

DGKS Natalie Lottersberger (Geschäftsführerin der Malteser Kinderhilfe GmbH) und KR Hilde Umdasch.   DGKS Veronika Karner (GF der Malteser Kinderhilfe GmbH) rechts im Bild begrüßt die Leiterin des Chors der Musikmittelschule Blindenmarkt Gabriele Prömmer.  
Die Geschäftsleitung der Bellaflora Gartencenter GmbH, wichtiger Sponsor des Projektes, begrüßt Frau KR Umdasch. Im Bild links Mag. Alois Wichtl, Herr Mag. Nikolaus Thaller, leicht verdeckt Herr Gerhard Gschwendner, Frau KR Hilde Umdasch und rechts im Bild DGKS Veronika Karner, GF der Malteser Kinderhilfe GmbH.
 

Frau KR Hilde Umdasch antwortet auf die Fragen des Moderators Michael Garschall (Intendant der Oper Klosterneuburg).
 
Frau Landesrätin für Soziales, Bildung und Familie Mag. Barbara Schwarz betont die Bedeutung des Hilde Umdasch Hauses für das Land Niederösterreich. Im Bild mit Michael Garschall (Moderator/ Intendant der Oper Klosterneuburg).
 
DGKS Natalie Lottersberger, Geschäftsführerin der Malteser Kinderhilfe GmbH, bei der Darlegung der Projektintentionen.
 

Frau KR Hilde Umdasch (links im Bild) überreicht den von Frau Landesrätin für Soziales, Bildung und Familie Mag. Barbara Schwarz gestifteten Schlüssel für das Hilde Umdasch Haus an Frau DGKS Natalie Lottersberger als GF der Malteser Kinderhilfe GmbH.
 
Fra‘ Gottfried Kühnelt-Leddihn, der Hospitalier des Souveränen Malteser-Ritter-Ordens, dankt Frau KR Hilde Umdasch für das Vertrauen der Überlassung des Hilde Umdasch Hauses an ein Werk des Ordens.
 
Altabt des Stiftes Seitenstetten Mag. Berthold Heigl segnet das Haus – im Bild mit dem evangelischen Pfarrer von Amstetten Mag. Siegfried Kolck-Thud (im Bild links) und dem Pfarrer von Amstetten-St. Stephan Mag. Peter Bösendorfer.
 

Der Kinderchor der Musikmittelschule Blindenmarkt umrahmte das Eröffnungsprogramm.
 
Mitglieder des Chors der Musikmittelschule Blindenmarkt.
 
Frau KR Hilde Umdasch bedankt sich bei dem Generalunternehmer der baulichen Leistungen Herrn Ing. Franz Pabst für den reibungslosen Bauverlauf.
 

Frau KR Hilde Umdasch im Bild mit Fra‘ Gottfried Kühnelt-Leddihn, dem Hospitalier des Souveränen Malteser-Ritter-Ordens in Österreich.
 
Frau Landesrätin für Soziales, Bildung und Familie Mag. Barbara Schwarz im Gespräch mit dem Botschafter des Souveränen Malteser-Ritter-Ordens bei der Republik Österreich Dr. Christof Fritzen.
 
Der Altabt des Stiftes Seitenstetten Mag. Berthold Heigl überreicht Frau KR Hilde Umdasch ein Heiligenbild für das Hilde Umdasch Haus.
 

Frau Landesrätin für Soziales, Bildung und Familie Mag. Barbara Schwarz im Gespräch mit Frau KR Hilde Umdasch.
 
Frau KR Hilde Umdasch im Bild mit dem Altabt des Stiftes Seitenstetten Mag. Berthold Heigl.
 
Frau KR Hilde Umdasch im Bild mit Dr. Jörg Jakobljevich, Stiftungsvorstand der H.U.Privatstiftung (links im Bild), und dem Moderator der Eröffnungsveranstaltung Michael Garschall (Intendant der Opernfestspiele Klosterneuburg).
 

Die Geschäftsleitung der Bellaflora Gartencenter GmbH, einem Großsponsor des Projektes im Gespräch mit Herrn Ernst Reittinger, einem zentralen Koordinator des Bauprojektes (von links nach rechts: Mag. Nikolaus Thaller, Mag. Alois Wichtl, Ernst Reittinger und Gerhard Gschwendner).
 
Von links nach rechts: Botschafter Dr. Christof Fritzen, Hospitalier Fra‘ Gottfried Kühnelt-Leddihn, die Bezirkshauptfrau von Amstetten Mag. Martina Gerersdorfer, die Bügermeisterin von Amstetten Frau Ursula Puchebner, DGKS Natalie Lottersberger (GF Malteser Kinderhilfe GmbH), Frau KR Hilde Umdasch, Landesrätin Mag. Barbara Schwarz und LAbg. Michaela Hinterholzer.
 
Frau KR Hilde Umdasch in der Mitte zwischen Frau DGKS Natalie Lottersberger (GF Malteser Kinderhilfe GmbH) und Frau Landesrätin für Soziales, Bildung und Familie Mag. Barbara Schwarz (rechts im Bild).